20. September 2001
CHELSEA
„100 Club“ / London

Der letzte Tag des Festival wurde dann mit CHELSEA auch zum erwartenden Highlight. Gene October mit der Original ´78er-Besetzung ging auf die Buehne. Meine Augen waren sofort nur auf ihn gerichtet. Gene vermittelt immer noch diesen abgedrehten Eindruck, der schwer auf nicht ernst zunehmende Provokation abzielt und der bei jeder Gelegenheit den Punk Rocker rauskehrte. War er nun besoffen oder nicht? Ich weiss es nicht. Gene hatte das Publikum von der ersten Minute an fest im Griff. Zwischen den Song fuehrte er immer mal wieder ellenlange Monologe, lobte Mark Perry u.a. fuer seine frueheren Verdienste, denn ohne ihn haetten sie 1977 ihre erste Single auf „Step Forward“ niemals veroeffentlichen koennen. Veranstalter Tim wurde ebenfalls gedankt, die CLASH und PISTOLS am Ende des Set mit „White Riot“ und „Pretty Vacant“ gewuerdigt. Gene versuchte Mick Jones auf die Buehne zubekommen, leider ohne Erfolg. Im Publikum begruesste er dann noch Mike Peters von THE ALARM. Kurze Storys von seinem letzten US-Trip gab er auch noch zum Besten, wo er mit der selben Line-Up auf grosser Festivaltour vor knapp zwei Jahren war. Das war alles hoechst unterhaltsam. Fuer die Musiker wohl weniger. James Stevenson zog es vor, wenn es mal wieder laenger dauerte sich etwas gelangweilt an der Box anzulehnen. Auch der Basser (mit GENERATION X-Tattoo auf dem rechten Oberarm) und der Drummer uebten sich in Geduld, waehrend Gene die schmale lange Buehne des Club auf und ab stolzierte, um seine „geistreichen Worte“ dem Publikum nachhaltig unterzujubeln. Nur einmal sah ich wie Gene so was wie laechelt. Ansonsten, war sein boeser Blick stets starr in den Zuschauerraum gerichtet. Das sah meist so aus als wenn er gleich mal runter kommt, um uns allen so richtig schoen die Fresse zu polieren. Am Ende des Set eine XL-Version von „Right To Work“, was das Publikum dann endgueltig zum austicken brachte.

Bericht und Fotos von RALF REAL SHOCK
( Original aus "3RD Generation Nation" No. 23, Fruehjahr 2002 )

Gene October                         Bassist Jeff Myles und Gene

PUNK At THE 100 CLUB

Look At The Advert.

PUNK AID - TICKET

Gitarrist James Stevenson         Gene October

Gene und Schlagzeuger Chris Bashford                               Jeff mit GEN. X Tattoo!

Chris Bashford

James Stevenson        Gene October

Gene October            James Stevenson

Jeff und Chris

Gene October mit CHELSEA-Tattoo!

God Save The Queen, My Son!