MY WEEKLY WORDS vom 28. Maerz 2008Ralf Real Shock (On Holiday)Ralf Real Shock (At Home)Ralf Real Shock (Juli 2007)Ralf Real Shock (In The Garden)

Nun sitze ich hier an einem fruehen Freitagabend am Computer, um ein paar „weekly words“ raus zuhauen. Aber um ehrlich zu sein, faellt mir im Moment nichts ein, was evtl. lesenswert waere. Und auf eine alte Print-Kolumne wollte ich auch nicht unbedingt ausweichen. Und sowieso, Freitag ist generell bei mir „Computer freie Zeit“, da erledige ich mit Karin den woechentlichen Einkauf und abends haenge ich meist am TV bei irgendeinem Kurzweilprogramm ab. Also, wer zur Hoelle stoert mich hier am „heiligen Freitag“?
Sei es drum, erwaehnen wollte ich lediglich noch, das naechste Woche Donnerstag dann das Review-Update fuer den Maerz ans Netz geht.
Jetzt ist aber Ruhe im Karton!

the pLAyLiSt of the week:
AMERICAN HEARTBREAK – “Angeline” (“V.A.: Les Pauls + Breaking Glass”-CD)
ANTI-FLAG – “The Bright Lights Of America” (“The Bright Lights Of America”-CD)
BAD RELIGION – “New America” (“The New America”-CD)
BLACK HALOS – “Darkest Corners” (“Alive Without Control”-CD)
BLACK HALOS – “Love And war” (“We Are Not Alone”-CD)
BOTTROPS – “Von A-Z” (s/t CD)
CLOWNS FOR PROGRESS – “Progess” CD
CONDORS – “Wait For It” CD
FAST CARS – “Here We Are Today”, “Penthouse Monkeys”, “Best Friend”, “Teenage Art” + “Who Loves Jimmy Anderton?” (“Well...You Started It!”-CD)
LIBERTINE – “Candy” (“V.A.: Les Pauls + Breaking Glass”-CD)
MANIC STREET PREACHERS – “Imperial Bodybags” (“Send Away The Tiger”-CD)
RATCAT – “That Ain´t Bad” (“Blind Love”-CD)
TRASHCAN DARLINGS – “Peggy-Sue Is Dead” (“Peggy-Sue Is Dead”-MCD-R)
ZERO LE CRECHE – “Last Years Wife” + “Falling” (“Last Years Wife – The Collection”-CD)

…..und auf dem Nachttisch liegen zur Zeit folgende Buecher:
BARRY CAIN – “´77 Sulphate Strip”
JON SAVAGE – “England´s Dreaming” (mal wieder)
PAT GILBERT – “Passion Is A Fashion” (The Real Story Of The Clash)

Viva Punk Rock + 1977 Forever!
Ralf Real Shock (17:50 Uhr / Freitag, 28. Maerz 2008)

 

MY WEEKLY WORDS vom 13. Maerz 2008Ich bin ja z.Z. dabei mein kleines Punkrock-Archiv ein wenig auszumisten. Was sich da mittlerweile in 30 Jahren alles angesammelt hat. Meine Guete, das ist echt nicht wahr!
Einiges davon wird nach und nach auf eBay landen, wie etwa CDs, Vinyl oder Fanzines. Dabei muss ich allerdings sehr vorsichtig vorgehen. Eigentlich hatte ich vor diese Woche die MCD der New Yorker Band THE BITTERS „A Tragedy In Five Acts“ von 1995 auf „Holy Plastic“ bei eBay einzustellen. Ich hatte sie nicht besonders gut in Erinnerung gehabt. Wie gut, das ich so schlau war, sie kurz im CD-Player ein letztes Mal anzuspielen. Und siehe da, ich haette mich echt schwarz geaergert, waere der Silberling auf eBay gelandet, denn die Songs waren so gut, dass sie mich sofort vom Gegenteil ueberzeugten. Schoener rauer 77er Punk-Sound mit deutlichen Einfluessen von STIFF LITTLE FINGERS und THE CLASH. Und das zu einer Zeit als der Begriff „Streetpunk“ noch gar nicht geboren worden war! Denn genau diesen Sound vermitteln the Bitters. Street-Punk, der besseren Sorte eben! Hoert sich wie eine langsamere Mischung aus den heutigen US BOMBS + RADIO DEAD ONES an.
Allerdings werde ich alle meine BONECRUSHER – 7“inches auf eBay stellen. Die „Angry Youth“ ist schon drauf. Da ist meine Sammlerleidenschaft dann doch nicht so ausgepraegt, das ich unbedingt deren Singles bei mir stehen haben muss. Hauptsache ist doch, ich habe die ganzen Songs auf der „Singles Collection“-CD. Das reicht mir vollkommen aus. Wer allerdings jetzt die Vermutung anstellt, dass ich evtl. auch meine STITCHES oder US BOMBS Vinylsachen raushauen werde, hat sich janz tief geschnitten! Genauso werde ich natuerlich auch meine anderen Raritaeten wie etwa die beiden GLUEAMS-7“inches, die LA PASTE-7“ oder die FORGOTTEN REBELS-12“ nicht aus der Hand geben. Die werde ich mit ins Grab nehmen.
So macht man dann eben seine ganz eigenen Unterschiede. Zu BONECRUSHER verlor ich im Laufe der Jahre immer mehr an Bezug. So kann es kommen…., ist nur bedingt meine Musik, wohingegen ich fuer die STITCHES rausgehen wuerde um zu toeten. Naja, ein wenig ueberspitzt formuliert.
Aber fuer die Zukunft werde ich dann doch das eine oder andere Mal, vorher noch einmal reinhoeren, wenn ich mir nicht so ganz sicher bin, ob ich mich von dem jeweiligen Stueck trennen kann.
Dann gehoeren solche krassen Aussetzer wie nun mit the BITTERS passiert hoffentlich der Vergangenheit an.
An der Review-Front tut sich auch so einiges. Ich bin dabei das Versaeumte aus dem letzten Monat nachzuholen.
Naechste Woche gibt es kein Update! Ich bin auf Oster-Urlaub. Naechstes Update dann erst wieder am Donnerstag, 27. Maerz 2008. In diesem Sinne, Frohe Ostertage!

the pLAyLiSt of the week:
BITTERS – “A Tragedy In Five Acts“ MCD
SOCIAL DISTORTION – “Mommy´s Little Monster” CD
SOCIAL DISTORTION – s/t CD

…..und auf dem Nachttisch liegen zur Zeit folgende Buecher:
BARRY CAIN – “´77 Sulphate Strip”
JON SAVAGE – “England´s Dreaming” (mal wieder)
PAT GILBERT – “Passion Is A Fashion” (The Real Story Of The Clash)

Viva Punk Rock + 1977 Forever!
Ralf Real Shock (16:51 Uhr / Donnerstag, 13. Maerz 2008)

 

MY WEEKLY WORDS vom 08. Maerz 2008Das Jahr 2008 hat es bereits Krankheitstechnisch wirklich in sich. Nach der einwoechigen Magen-Darm-Geschichte Ende Januar, kurierte ich nun in den letzten knapp drei Wochen eine ziemlich schmerzhafte Schleimbeutelentzuendung an der rechten Schulter aus. Da ging nichts mehr am Computer, da der Schmerz bis in die rechte Hand strahlte. (Alles was ich an Review-Material in letzter Zeit zugeschickt bekomme hatte, blieb liegen. Und das Februar-Update fiel dadurch logischerweise ins Wasser. So hab ich nun also einiges aufzuholen. Ich halt mich dran!)
Und wenn ich schon einmal dabei bin, dachte ich mir bei meinem letzten Arztbesuch, machst du mal einen Gesundheitscheck. Also Blutentnahme, Urinprobe, Blutdruck messen und ein kleines EKG. Nun, Blutdruck war in Ordnung, EKG auch, im Urin fand man auch nichts bedenkliches, nur bei den Blutwerten wurde festgestellt, das mein Cholesterin doch ein wenig zu hoch ist. Und das obwohl ich kein Kaese esse und Karin und ich auch sonst auf fettarme Ernaehrung achten, mal abgesehen von der Pizza am Wochenende. Aber mein grosses Laster sind die vielen Suessigkeiten, die ich abends vor der Glotze in mich rein futtere. Da ist nix vor mir sicher: Dickmanns, Ritter-Sport, Kekse, Weingummis, immer schoen her damit. Und zwischendurch auch mal einen leckeren Pudding oder ein Eis. Tja, und jetzt steht auch noch Ostern an, und der Lindt-Goldhase grinst mich auch schon so verfuehrerisch von der Seite an. Ganz zu schweigen von den koestlichen Eierlikoer-Eiern, ebenfalls die guten von Lindt. Mal schauen, wie ich dem Laster versuche, in naechster Zeit entgegenzuwirken. Oh man, ich bin ja so ein schwaches Kalb!
Und damit nicht genug mit Krankheiten! Mitte Maerz faengt fuer mich wieder die Heuschnupfen-Saison an. Birkenpollen fuck off!
Bin ich also etwa schon in einem Alter, wo man ueber Krankheiten so haeufig lamentieren muss? Ich fuehle mich schon so ein wenig wie frueher meine Oma oder mein Opa, die auch ueber jedes Wehwehchen stundenlang klagen konnten.
Aber Schluss damit! Es gibt ja auch noch was anderes! Punkrock! Natuerlich, was sonst? Heute hab ich mir nach einer Ewigkeit mal wieder die erste SOCIAL DISTORTION „Mommy´s Little Monster“ komplett rein gepfiffen. Und was soll ich sagen? So ein abgefahrener Sound wird heute einfach nicht mehr gespielt!

the pLAyLiSt of the last weeks:
22 JACKS – “Uncle Bob” CD
999 – “Death In Soho” CD
ABRASIVE WHEELS – “Banner Of Hope” (“Black Leather Girl”-CD)
ADOLESCENTS – “OC Confidential” CD
ALLEY BOYS – “Radio Radio” CD
ANTI-FLAG – “I´d Tell, You But...”, “The Press Corpse” + “Hymn For The Dead” (“For Blood And Empire”-CD)
BLACK HALOS – “We Are Not Alone” CD
DONKEYS – “What I Want”, “Four Letters” + “Monkey Business” (“Television Anarchy”-DoCD)
DYNAMITE BOY – “No Way Out” (“Somewhere In America”-CD)
FIGHT – “Can´t Be Bothered” + “JB´s” (“Nothing New Since Rock’n’Roll”-CD)
GENERATORS – “So Many Miles” (“The Great Divide”-CD)
JESSE MALIN – “Prisoners Of Paradise“ (“Glitter In The Gutter”-CD)
JESSE MALIN – “Wendy” (“Wendy”-MCD)
MESSENGERS – “It´s Up To You” + “Between The Lies” (s/t CD)
MODERNETTES – “Teen City” (“Get It Straight”-CD)
NEGATIVES – s/t CD-R
NIPS – “All The Time In The World” + “Gabrielle” (“Bops, Babes, Booze & Bovver”-CD)
PLAGUE – “Lay Me In The Moonlight” + Dog Days” (“X Tapes”-CD)
RIFFS – “Streets Of Tomorrow” (“Underground Kicks”-CD)
RUEFREX – “Capital Letter” + “The Wild Colonial Boy Pt 1” (“Capital Letter – The Best Of...”-CD)
SOCIAL DISTORTION – “White Light, White Heat, White Trash” CD
STARJETS – “Any Danger Love”, “War Stories” + “Shiraleo” (“The Punk Collection”-CD)
STEAKKNIFE – “Common Knowledge” (“Parallel Universe Of The Dead”-CD)
V.A.: “Something´s Gone Wrong Again – The Buzzcocks Covers Compilation” CD
ZSK – “We Are The Kids (“From Protest To Resistance”-CD)

…..und auf dem Nachttisch liegen zur Zeit folgende Buecher:
BARRY CAIN – “´77 Sulphate Strip”
JON SAVAGE – “England´s Dreaming” (mal wieder)
PAT GILBERT – “Passion Is A Fashion” (The Real Story Of The Clash)

Viva Punk Rock + 1977 Forever!
Ralf Real Shock (17:23 Uhr / Samstag, 08. Maerz 2008)