MY WEEKLY WORDS vom 27. Oktober 2006Ralf Real Shock (On Holiday)Ralf Real Shock (At Home)Real Shock´s PxRx Home-OfficeRalf Real Shock (In The Garden)

Die letzten Tage standen ganz im Zeichen von Reviews! Yep, hab einen Schlag mehr rein gehauen und ab heute ist das Oktober-Update am Netz.
Damit meine „Weekly Words“ in Zukunft nicht mehr so sparsam ausfallen, werde ich mir ab sofort die noetige Zeit dafuer freischaufeln, denn die eine oder andere Story muss einfach erzaehlt werden, und gebietet keinen Aufschub. Die besten Ideen kommen mir uebrigens morgens beim Zeitungen austragen. Natuerlich nicht jeden Morgen, aber heute morgen war wieder so ein geistreicher(?) Morgen, wo ich gerne mein Diktiergeraet dabei gehabt haette, um alles loszuwerden, bevor es mein Unterbewusstsein wieder wegschnappt. Ohne Scheiss, eine zeitlang hatte ich das Diktiergeraet morgens stets aufnahmebereit, aber da kam nicht eine gute Idee in meinen Sinn, aus der man schriftlich haette einiges machen koennen. Aber heute? Gut, zwei Sachen habe ich in meinem Bewusstsein speichern koennen, und bis zur finalen Stichwort-Eingabe in den Computer tapfer gegenueber meinem schlitzohrigem Unterbewusstsein verteidigt. Grob verfasst habe ich die Storys auch schon, da soll noch ein weibliches Wesen behaupten, Maenner koennen sich nur auf eine Sache konzentrieren. Hhhhmmmm, nun ja, aber in den meisten Faellen trifft es ja doch zu! Aber ab morgen werde ich das Diktiergeraet wieder dabei haben. Mal schauen, irgendwann wird es bestimmt wieder so einen schoepferischen(?) Schub geben wie heute.

M-Y P-L-A-Y-L-I-S-T:
ANTI-FLAG – “I´d Tell You But…“ + “The Press Corpse“ (tracks)
AUTOMATICS – “Britannia” CD (THIS IS A REAL PUNK ROCK CLASSIC!)
BIS – “Dead Wrestlers” (track)
CHRON GEN – “Chronic Generation” CD
DAMNED – “Is She Really Going Out With Him?” (Documentary On BBC-Radio)
DONOTS – “Whatever Happened To The 80s” (track)
HÜSKER DÜ - “In A Free Land“, “Diane”, “It´s Not Funny Anymore”, “Hardly Getting Over It” (tracks)
JULIETTE AND THE LICKS – “Got Love To Kill” (track)
MICHAEL MONROE – “If The World Don´t Want Me” + “Do Anything You Wanna Do” (tracks)
RIFLES – “No Love Lost” CD
RIVER CITY TANLINES - „I´m Your Negative“ CD
SHAM 69 – “Unite And Win” (track)
SLOPPY SECONDS – “Destroyed” CD
STIFF LITTLE FINGERS – “Tin Soldiers”, “Bloody Sunday”, “Straw Dogs” + “You Can´t Say Crap On The Radio” (tracks)
STIV BATOR – “Magyk” (track)
SUBHUMANS – “New Dark Age Parade” CD
YELLOW CAR – “Dundee High” (track)

Viva Punk Rock + 1977 Forever!
Ralf Real Shock (13:03 Uhr / Freitag, 27. Oktober 2006)

 

MY WEEKLY WORDS vom 20. Oktober 2006Auf den letzten Druecker hab ich noch den Live-Bericht der NEW YORK DOLLS in die Tasten gehauen. Geschafft! Sah die ganze Woche ueber gar nicht so aus. Dafuer mussten einige Reviews liegen bleiben. Aber puenktlich in zwei Wochen werden die dann am Netz sein. Sonst faellt mir auf die Schnelle nichts ein. Ach, doch noch, zwei Fotos vom TOWERS OF LONDON Konzert in Koeln hab ich naemlich noch angefuegt.

M-Y P-L-A-Y-L-I-S-T:
BACKYARD BABIES – “Look At You” (track)
BRIAN O´BLIVIAN – “The Flash Before The Crash” CD
DI – O.C.´s Burning” (track)
MESSENGERS – “It´s Up To You” (track)
MIKEYLA – “Young And Stupid” (track)
NEW YORK DOLLS – “One Day It Will Please Us To Remember Even This” CD
RIFLES – “Local Boy” (track)
RIFLES – “Peace & Quiet” (video-clip)
SADO-NATION – “Gimme You” (track)
SUBHUMANS – “Clash Of The Intransigents” (track)
TURBONEGRO – “Drenched In Blood” (track)
US BOMBS – “We Are The Problem” (track)
YOUNG PEOPLE WITH FACES – “Piece Of Meat” (track)

Viva Punk Rock + 1977 Forever!
Ralf Real Shock (12:56 Uhr / Freitag, 20. Oktober 2006)

 

MY WEEKLY WORDS vom 13. Oktober 2006Heute gibt es noch weniger zu erzaehlen als sonst. Naja, was soll ueber die Woche auch schon grossartig im Leben eines pensionierten Punk Rocker noch passieren? Alle Drogen sind genommen worden, alle Fanzines gelesen, alle Drinks geleert, und seit letzten Sonntag auch (fast) alle Shows gesehen. Mit den NEW YORK DOLLS in der Bochumer „Matrix“ schliesse ich ganz persoenlich ein weiteres Kapitel in meinem bescheidenen Punkrock-Leben ab. Da kann schon so ein Wort wie „Abschied“ fallen. Aber wollen wir mal nicht zu pathetisch werden. Mir ist durchaus bewusst, dass ich auch weiterhin Punkrock hoeren, sehen und lesen will! Nur, diesmal alles zu seiner Zeit! Obwohl ich mich natuerlich schwer zurueckhalten kann, wenn etwa so ein „Ausnahme“!-Album wie das von den SUBHUMANS „New Dark Age Parade“ im Briefkasten liegt! Das will und muss ich sofort hoeren!
Heute hole ich dann die Fotos von der NEW YORK DOLLS-Show ab. Mal schauen, ob sie was geworden sind. Live-Bericht folgt dann naechste Woche.

M-Y P-L-A-Y-L-I-S-T:
BOYS – s/t CD digi-pak
DIRTY BURDS –s/t MCD
ME FIRST AND THE GIMME GIMMES – “Love Their Country” CD
PEGBOY – “Superstar” + “Field Of Darkness” (tracks)
RYDERS – “From Junk Street”, “Gimme Lightnin´” + “Bring Out Myself” (tracks)
STAR CLUB – “Unkown Soldier”, “Devil Summer”, “Power To The Punks”, “Now Again” + “Action Street/Deadlock Street III” (tracks)
SUBHUMANS – “New Dark Age Parade” CD
SUGAR – “If I Can´t Change Your Mind” (track)
TERRIBLE TWINS – Generation Of Scars” (track)
UK SUBS – “Young Criminals” + “Tomorrows Girls” (tracks)
VIBRATORS – “We Vibrate”, “Judy Says (Knock You In The Head”) + “She´s Bringing You Down” (tracks)
YOUNG PEOPLE WITH FACES – s/t CD

Viva Punk Rock + 1977 Forever!
Ralf Real Shock (12:23 Uhr / Freitag, 13. Oktober 2006)

 

MY WEEKLY WORDS vom 06. Oktober 2006Ich hab einen neuen Namen! Mr. Jaguar! Na ja, so nannten mich gestern, als ich auf dem Weg zur Post war, drei vorlaute ziemlich dreiste Kichermaedels, die an der Bushaltestelle warteten, wo ich einige Meter weiter an der Ampel auf Gruen wartete. Ich glaub zumindest dass die Goeren mich meinten, denn sonst stand keiner mit mir an der Ampel mit Leopardenschuehchen. Cool! Meinen heissgeliebten Leopardenschuehchen verdanke ich nun diesen einzigartigen Namen. Don´t Call Me Real Shock, Call Me Mr. Jaguar! Diese Schuhe haben mich schon weit getragen und so einige Konzerte durchlebt!!! Und da sie von Doc Martens stammen, sind sie natuerlich auch mit der unzerstoerbaren Gummisohle ausgestattet. Als ich sie vor bestimmt acht Jahren eingelaufen habe, hatte ich mir blutige Fersen gelaufen. Das Blut durchtraenkte damals das Innenleben des Schuhs. Noch heute kann man Spuren dieser blutigen Einlaufschlacht entdecken! Leider macht mir heutzutage nur der kleine Stoff-Einriss am rechten Schuh etwas Sorgen! Nun, ich hoffe, das ich sie noch lange an meinen Fuessen tragen kann.
Diesen Monat bin ich hoffentlich etwas schlauer. Habe schon die ersten Reviews im Kasten und bin guter Dinge, dass das Update puenktlich zum Monatsende fertig ist.
Und dann freue ich mich natuerlich schon auf diesen Sonntag, wo die NEW YORK DOLLS in Bochum´s „Matrix“ spielen. Hoffentlich kann ich auch einige gute Fotos machen. Das Ergebnis plus ausfuehrlichen Live-Bericht werde ich dann sobald wie moeglich ans Netz stellen.

M-Y P-L-A-Y-L-I-S-T:
BACKYARD BABIES – “People Like People People Like Us” + “Dysfunctional Professional” (tracks)
HUNNS – “You Rot Me” CD
LAST STAND – “Any Battle Won” CD
NEUROTIC OUTSIDERS – “Angelina” + “Good News” (tracks)
SOCIAL DISTORTION – “Mommy´s Little Monster” CD
TERRORGRUPPE – “Marylin” (track)
TOWERS OF LONDON – “Air Guitar” + “Kill The Pop Scene” (tracks)
TRASH BRATS – “Imitation Generation” (track)
TRASHCAN DARLINGS – “Peggy-Sue Is Dead” (track)

Viva Punk Rock + 1977 Forever!
Ralf Real Shock (13:20 Uhr / Freitag, 06. Oktober 2006)