PUBLIC IMAGE LTD. traten am 01. Dezember 1983 in der Duesseldorfer "Philipshalle" auf. Das Konzert in der Bochumer "Zeche", was auch von der "Rockpalast-Crew" aufgenommen wurde, war leider so schnell ausverkauft gewesen, so das es unmoeglich war an Karten ranzukommen. Gut, das John Lydon und seine neue Bandbesetzung noch einmal einen Stop ein paar Wochen spaeter in Deutschland einlegten. Ich kann mich nur noch an wenige Einzelheiten vom Konzert erinnern. Die Halle war auf jeden Fall sehr gut gefuellt, und Johnny liess die Leute auch ganz schoen lange warten. Auf den Fotos ist in der Mitte so eine Art spezieller Aufgang zur Buehne zu sehen. Die Musiker hatten schon laengst ihre Plaetze eingenommen und dann sah man aus diesem Aufgang Nebel aufsteigen. Einige Sekunden spaeter trat Johnny in seiner typischen Gangart aus dieser Nebelwand hervor und stand ploetzlich am Bühnenrand, wo er von dem Publikum begeistert empfangen wurde. Er schritt in seiner provokanten Ausdrucksweise erst einmal die Buehne ab und dann begann die Band mit ihrem Set. An eine genaue Reihenfolge der Songs kann ich mich ueberhaupt nicht mehr erinnern, nur eins ist mir im Gedaechtnis geblieben. Als Zugabe wurde "Anarchy In The U.K." gespielt, wo dann natuerlich der Mob zum Massen-Pogo ausholte. Die drei Fotos, die auf dieser Seite von mir zu sehen sind, waren noch die Besten. Ich hatte insgesamt fuenf Bilder gemacht, wobei aber die anderen beiden voellig unbrauchbar bzw. unscharf sind.

RALF REAL SHOCK

Der Meister erscheint on stage. Hello Johnny! You´re Looking Good!

Man beachte den Bassisten rechts, der die Saiten seines Bass quasi auf der Brust zupfte. Obwohl, dieser Eindruck ist ja noch besser auf dem ersten Foto zu sehen.

John gibt den Ton an. Wie es schon immer, seit den SEX PISTOLS gang und gaebe war!